FANDOM


Bild Dieser Artikel ist unvollständig oder weist Lücken auf. Näheres siehe auf der Diskussionsseite. Hilf mit, indem du die fehlenden Informationen recherchierst und einfügst!

Die Bildwiederholungsfrequenz gibt an, wie oft ein Bild pro Sekunde neu dargestellt wird.

KurzbeschreibungBearbeiten

  • Der Begriff "Bildwiederholungsfrequenz" oder auch Bildwiederholfrequenz genannt, gibt aufgeschlüsselt schon sehr gut wieder, was er eigentlich bedeuten soll, nämlich wie oft ein Bild wiederholt wird - egal ob auf dem Fernseher oder PC-Bildschirm.
  • Die Einheit, in der diese Frequenz angegeben wird, ist Hertz, was üblicherweise mit Hz abgekürzt wird. Diese Zahl sagt aus, wie viele Einzelbilder pro Sekunde auf eine Leinwand, Ihren Fernsehbildschirm oder den Computermonitor projiziert werden. Eine Bildwiederholungsfrequenz von 60 Hz sagt also aus, dass der PC-Röhrenbildschirm das ihm gelieferte Bild 60-mal pro Sekunde aufleuchten lässt.

Filme,... bestehen in Wirklichkeit aus vielen Einzelbildern, die mehrmals pro Sekunde neu dargestellt werden. Durch die Trägheit unseres Auges nehmen wir diese Einzelbilder als fließende Bewegungen auf. Bei zu wenigen Bildern pro Sekunde (weniger als 20 Hz) sehen wir jedoch ein Ruckeln.

Ein Film liegt normalerweise bei 50 bis 60 Hz.





Ähnliche WörterBearbeiten


Passende Tipps und TricksBearbeiten

WeblinksBearbeiten